Dieses Buch gibt einen Überblick über die auffälligsten und häufigsten Brutvögel und rastenden Zugvögel der Kanarischen Inseln. Viele der Brutvögel haben sich zu endemischen, ausschließlich hier vorkommenden Unterarten, in wenigen Fällen sogar zu eigenen Arten entwickelt. Beispielsweise gibt es zwei Unterarten des Turmfalken, die auf den westlichen beziehungsweise den östlichen Inseln leben. Besonders bemerkenswert ist die Entwicklung der Blaumeise zu jeweils einer eigenen Unterart auf fast jeder Insel. Eine außerordentliche Rarität stellt der Kanarenschmätzer dar, der weltweit nur auf Fuerteventura vorkommt. Als Ursachen für diese Entwicklungen gilt neben der isolierten Lage der Kanarischen Inseln auch, dass die im Atlantik durch Vulkanismus nacheinander entstandenen Inseln in mehreren Einwanderungswellen vom Festland her besiedelt wurden.

Vögel auf den

Kanarischen Inseln

Ulrike Strecker und Horst Wilkens

 

erhältlich in deutsch, englisch und spanisch

Format: 15 x 21 cm

48 Seiten

mehr als 100 Farbfotos

 

Es werden über 50 häufige und auffällige Vögel der Kanarischen Inseln gezeigt. Fotos, wichtige Informationen und Hinweise helfen bei der einfachen Bestimmung. Die Schönheit der Kanarischen Vogelwelt und ihrer Lebensräume wird eindrucksvoll dargestellt.